THOUGHTS // Ich habe mich dagegen entschieden

Und dann die Warnung: Du wirst bald ein Burnout haben. Ach, Mama… Wie bitte?! Erste Reaktion: Mach dir keine Sorgen. Warum eigentlich? Oder etwa doch? Bin ich Burnout-gefährdet? Blödsinn. Entgegen des Schutzinstinktes meiner Liebsten behaupte ich: Nein, das wird nicht passieren. Denn bei aller aufkeimenden Sentimentalität um mein Befinden, weiß ich um den schmalen Grat zwischen super-busy und super-burned-out. Fakt ist: Ich liebe, was ich tue. Und es ist ok, mehrere Wege gleichzeitig im Leben einzuschlagen. 

Mich für eine klassische Karriere zu entscheiden, kam für mich nicht in Frage. Ich wollte weder als Ärztin noch als Juristin, ebenso wenig als Lehrerin oder als Stewardess meinen Unterhalt bestreiten. Im Nachhinein mein bester Entschluss. Es ist ok, mehrere Leidenschaften zu haben. Es ist mehr als ok, jeder einzelnen eine Chance zu geben und dafür zu kämpfen, deine Talente zu Geld zu machen. Denn bei allem Idealismus bleiben wir mal ehrlich: Ohne Moos nix los. Was man dafür braucht: Motivation, einen langen Atem und vor allem viel Liebe für das eigene Tun und den Willen, sich abseits des Studiums oder der Ausbildung vieles selbst anzueignen.

MICH FÜR EINE KLASSISCHE KARRIERE ZU ENTSCHEIDEN, KAM FÜR MICH NICHT IN FRAGE. IM NACHHINEIN MEIN BESTER ENTSCHLUSS.

Wenn du das heute liest und dir nicht sicher bist, ob dich dein Job noch erfüllt, dann gibt es genau einen Rat, den ich dir geben kann. Probier alles aus, was dir Freude macht. Ignoriere die Befürchtungen der Sicherheitsdenker und vor allem: Hör nicht auf deine Verwandten! Sie haben – da bin ich mir sicher – dein Bestes im Sinn, aber sie können nur ruhig schlafen, wenn sie wissen, dass dein Leben auf Schiene ist. Es ist für den Anfang auch nicht ungewöhnlich zwei oder drei Jobs zu haben, im Gegenteil: Mit Homeoffice & Co. leben wir in einer Zeit, in der wir auch mal riskieren können, unsere Fühler auszustrecken. NIEMAND wird dir Vorschläge zu deinem idealen Arbeitsalltag machen außer dir. Ich behaupte sogar, wenn du mit Liebe deine Ziele verfolgst, wird es auf deinem Weg Menschen geben, die dich unterstützen wollen. Such das Gespräch! 

Es gibt im leben ein seltsames Phänomen. Die Menschen möchten gerne an etwas besonderem teilhaben. wenn sie wissen, dass man einen Teil dessen, was das eigene Leben erfolgreich macht, erfüllen will, dann möchten sie gerne beitragen.
John Strelecky, Safari des Lebens

Allerdings noch eine Warnung zum Schluss: Durchhaltevermögen und stetige Selbstreflexion sind deine besten Wegbegleiter. Du wirst Abstriche machen müssen. In meinem Fall hieß das beispielsweise mal von Vollzeit- auf Teilzeitarbeit zu reduzieren – ohne zusätzliche Einkünfte. Insgesamt arbeite ich jetzt mehr Stunden als vorher, aber ich kann mich kreativ ausleben, ich erlebe jeden Tag Neues. 9 to 5 geht für mich einfach nicht und das ist auch gut so. Am Ende bringst du für zukünftige Jobs viele weitere Facetten und Qualifikationen mit. Lass dich nicht gehen, geh selbst! 

Leave a Reply